In Jena habe ich nicht nur Doktorandenkolloquium besucht und Buchentdeckungen gemacht. Die Professorin, die meine Arbeit betreut, lud mich zur Filmschau ein. Ein Film, von dem ich nie gehört habe. Ein Film, der einmal gemacht werden musste.

Splav Meduze

Der Film des slovenischen Regisseurs Karpo Godina aus dem Jahre 1980, benannt nach dem Gemälde "Das Floß der Meduza" von Géricault, bringt uns in die 1920ger Jahre in die östlichen Teile Europas, wo serbische und slowenische Avantgarde-Künstler durch die kleinen Städte und Dörfer ziehen. Um die Neue Zeit zu deklarieren und zu manifestieren.

Foto1

Die Künstler sind den Vertretern des sogenannten Yugo-Dada (Dragan Aleksic, Ljubomir Micic u.a.) nachempfunden. Und nicht nur ihnen. Manche von Euch werden bei der Ansicht des obigen Gruppenfotos ein Déjà vu erleben. Und recht haben Sie:

HansArpRichter

Hans Arp, Tristan Tzara und Hans Richter in Zürich, 1918. So, wenn man den Film aufmerksam schaut, findet man jede Menge Zitaten, Anspielungen und Originale aus dem Allgemeincorpus des europäischen Dadaismus. Die Künstler stehen im ständigen Kontakt mit der gesamten Europäischen Avantgarde: sie bekommen Briefe von Majakovski, Marinetti, Brecht, und das ist wunderbar!

In welchem Film sonst sehen Sie einen Brief aus Hannover.

Foto2

Und in diesem Brief...

Foto3

Oh ja, Merz 11! Genau dieser da:

4844646789_19daa069e8_o

http://www.flickr.com/photos/ad_symphoniam/4844646789/

Ich kenne keinen anderen Film, der auf so eine authentische Art und Weise die dadaistische lebendige Atmosphäre der 20ger wiedergibt.

Den Film kann man übrigens bei Veoh komplett anschauen (wenn man sich anmeldet).

Als Vorgeschmack: eine Szene aus dem Film. Die Avantgardisten verbringen ihre Zeit nicht nur mit dem weltweiten künstlerischen Austausch, sondern auch mit Veräppelungen der Propaganda und mit der dem Gemeinvolk zugänglichen, aber gleichzeitig modernen Unterhaltung.

Splav Meduze ist bisher der wenigen Spielfilme über die europäischen Dadaismus, die ich kenne. Daher eine Bitte: wenn Sie weitere Filme gesehen haben mögen, her damit!